Software-Projekt mit Swisslos für bessere Prävention

Juni 2024:  Seit 2019 gelten neue gesetzliche Anforderungen an den Spielerschutz und die Geldwäschereiprävention. emineo entwickelte ein spezialisiertes Fallführungs-System für Swisslos.

Als langjähriger Entwicklungspartner hat uns Swisslos beauftragt, ein neues Fallführungs-System (FFS) für den Spielerschutz und zur Geldwäschereiprävention umzusetzen. Mit dem Projekt konnten manuelle und papierlastige Prozesse umfassend digitalisiert und vereinfacht werden.

Im Jahr 2019 sind neue gesetzliche Anforderungen an den Spielerschutz und die Geldwäschereiprävention in Kraft getreten. Um die damit verbundenen Aufgaben effizient erfüllen zu können, entwickelte emineo im vergangenen Jahr ein spezialisiertes Fallführungs-System für Swisslos. Da emineo bereits für die Internet Spiele Plattform (ISP) – das Herzstück der Onlineplattform von Swisslos – verantwortlich ist, konnte die Entwicklung optimal auf die bestehende Umgebung abgestimmt und in die Systemlandschaft integriert werden.

Geldwäscherei vorbeugen und Spielerschutz verbessern

Die zusätzlichen gesetzlichen Anforderungen verlangen in erster Linie, verdächtiges Verhalten auf Basis von Schwellwerten zu identifizieren. In der neu entwickelten Fallführungs-Software können Fälle von möglicher Geldwäscherei automatisch oder von Mitarbeitenden der Fachstelle erfasst werden, sobald externe Systeme oder eigens dafür implementierte Regelwerke Alarm schlagen.

Bei Anzeichen von Spielsucht werden ebenfalls neue Dossiers erstellt und zur Prüfung freigegeben. Das Fallführungssystem stellt sicher, dass in diesen kritischen Fällen frühestmöglich Abklärungen sowie angemessene Massnahmen eingeleitet werden können. Somit erfüllt das System die gesetzlichen Vorgaben und trägt massgeblich zum Schutz der Kundinnen und Kunden von Swisslos bei.

Bildquelle: Swisslos

Bildquelle: Swisslos

„Wir schätzen sehr, dass emineo die Lösung in enger Zusammenarbeit mit unseren Spezialisten konzipiert und entwickelt hat, wobei sich die Berater und Entwickler durch ihre umfassende Fachexpertise und ihr Verständnis für unsere Prozesse auszeichneten. Mit dem Fokus auf das Wesentliche und einem stringenten Projektmanagement hat emineo eine massgeschneiderte Applikation geschaffen, die Swisslos hilft, effizienter zu werden und strenge gesetzliche Bestimmungen einzuhalten.“

Generalüberholtes Datenmanagement

Nur speziell autorisierte Mitarbeitende von Swisslos können in der neuen Fallführungs-Software einfach Dossiers suchen und verwalten. In der Vergangenheit wurden Dossiers noch in gesicherten Schränken auf Papier aufbewahrt. Dies machte es schwieriger, Verdachtsfälle effizient zu behandeln. Neu verfügt Swisslos über eine durchgängig digitalisierte und abgesicherte Fallverwaltung. Damit ist das Unternehmen für die nächsten Jahre gewappnet und kann die Dossiers unkompliziert führen. Eine weitgehende Automatisierung von anfallenden Tätigkeiten bei der Dokumenten- und Datenverarbeitung ist Bestandteil des Systems.

emineo führte das ganze Projekt nach SCRUM-Vorgaben durch. Die konsequente Umsetzung dieses Vorgehens sowie die sehr nahe und enge Zusammenarbeit mit Swisslos trugen wesentlich dazu bei, dass das Projekt innerhalb von zwölf Monaten und im Rahmen des vorgegebenen Budgets verwirklicht werden konnte.

Kontakt

Stefan Rüttimann
Business Unit Lead Software Engineering

stefan.ruettimann@emineo.ch
+41 58 861 21 08

<_
WEITERE NEWS

Enter password to download